Projekte > Film & TV > Fertigstellung unseres arte Fünfteiler RUSSLANDS PFERDE

Fertigstellung unseres arte Fünfteiler RUSSLANDS PFERDE

 
Fertigstellung unseres arte Fünfteiler RUSSLANDS PFERDE

Für den ZDF/ arte Fünfteiler RUSSLANDS PFERDE haben wir die atemberaubend schönen und extrem vielfältigen Landschaften Russlands bereist und sind dabei auf Menschen aus den überaus verschiedenen russländischen Völkern getroffen. Unser thematischer rote Faden dabei waren die Pferde, denn kein anderes Tier leistet dem Menschen derart vielseitige Dienste wie das Pferd. Indem wir von Pferden erzählen, vermitteln wir gleichzeitig einen tiefen Einblick in mehrere hundert Jahre russländischer Geschichte und das Leben der Russländer heute.

Format: TV-Reihe für arte 5 x 45 Minuten

Folge 1: Steppenreiter und Ackergäule
(Frühling in Tuva und Baschkirien)
Erstsendung Montag den 14.08. um 18:35 Uhr

Folge 2: Streuner und Spielgefährten
(Sommer am Weissen Meer und in St. Petersburg)
Erstsendung Dienstag den 15.08. um 18:35 Uhr

Folge 3: Kämpfer und Könner
(Spätsommer in Moskau und Wladimir)
Erstsendung Mittwoch den 16.08. um 18:35 Uhr

Folge 4: Traber und Traditionen
(Herbst in Woronesch und dem Don-Gebiet)
Erstsendung Donnerstag den 17.08. um 18:35 Uhr

Folge 5: Eisfohlen und Berghirten
(Winter in Jakutien und dem Kaukasus)
Erstsendung Freitag den 14.08. um 18:35 Uhr

Hier eine PRESSEMAPPE zum Download

WEITERE INFOS ZU DEN EINZELNEN FILMEN FINDEN SIE HIER

 

Produktion: Arcadia Filmproduktion (Berlin) und doc.station (Hamburg)
im Auftrag des ZDF / in Zusammenarbeit mit arte

Idee, Buch und Regie - THOROLF LIPP
Co-Regie - ANASTASIA VINOKUROVA
Bearbeitung - MARTINA KLEINERT
Kamera - THOMAS KULIK & THOROLF LIPP
Ton & Übersetzungen - ARTEM FUNK
Schnitt & Farbkorrektur - THOMAS KULIK
Grafik - SASCHA WERNER
Mischung - JAN DEJOZÉ
Musik - ILJA CORIC
Producerin - MARTINA SPRENGEL
Line Production - EAST MEDIA SERVICE
Redaktion - MARITA HÜBINGER (ZDF)
 

  • D 2017 - 5x43 Min.
  • Idee, Buch & Kamera - THOROLF LIPP
  • Regie - THOROLF LIPP
  • Co-Regie - ANASTASIA VINOKUROVA
  • Kamera & Schnitt - THOMAS KULIK
  • Ton & Übersetzungen - ARTEM FUNK
  • Musik - ILJA CORIC
  • Redaktion - MARITA HÜBINGER (ZDF)